Am 9.08.2018 war ich wieder einmal nach Mallorca zu den „Hotties“ unterwegs und hatte im Gepäck einen Westernsattel für Krümel dabei.

Krümel, tiefenentspannt

Spät gelandet und da Hochsaison, Unterkunft zum “Spot-Preis“ in der Agricultura „ca’n canals“gebucht. Naja, € 220,- pro Nach ist nicht unbedingt die Preisklasse für mich, jedoch war dieses Hotel etwas Besonderes, toll gelegen mit zwei Pools und extra großen, schön ausgestatteten Zimmern und Bad, ca. 5km vom Meer entfernt. Für uns war die Hotelauswahl wegen der Nähe zur Finca von Nathalie und Jörg wichtig.

 

Florence bei der Arbeit

Kerstin, die liebe Reiterkollegin von Nebenan, hat in Absprache mit mir eine Pferde Physiotherapeutin namens Florence für mein Zwei engagiert um nach deren Fitness-Zustand zu schauen. Termin 10.09.2018 10 Uhr. Einige Tage davor hat eine Barfußpflegerin meinen Tieren die „Schuhe“ geputzt, sprich die Hufe geschnitten.

Klar war ich am 10.08.2018 vorneweg bei den Tieren. Gefreut hat mich, dass Keks und Krümel mich sofort erkannt und angelaufen kamen. Bei dieser Gelegenheit habe ich zuerst Keks in den Stallbereich mitgenommen. Florence war pünktlich, nicht immer selbstverständlich auf der Insel. Und was passiert jetzt? Für mich war faszinierend was die Florence mit dem Pferd macht und wie Keks darauf reagierte. Einfach schön, bei den ersten Handgriffen hat er den Kopf gesenkt und zum Kauen angefangen, Keks hat sich sichtlich wohl gefühlt. Keks ist ein intelligentes Pferd, ein Schlaumeier. Danach hat Florence noch Krümel bearbeitet. Kommentar, Keks kapiert sofort, Krümel braucht länger, er muss nachdenken. Da man nach der „Physio“ die Tiere nicht belasten sollte, konnte ich einige Tage nicht reiten. So habe ich Nachmittags die Zeit genutzt leichte Bodenarbeit mit den Beiden zu machen.

Am 10.08.2018 sofort nach der „Physio“ war es an der Zeit den mitgebrachten Sattel aufzulegen.

Sattel, wie gemacht für Krümel

Passt er oder passt er nicht und er passt, wie wenn dieser Sattel extra für Krümel angefertigt worden wäre. Glück gehabt, war mein Kommentar, Nathalie meinte Können.

Westernsattel mit Militärsattel Unterbau

Das Besondere an diesen Sattel ist, er ist oben wie ein Westernsattel aufgebaut und unterhalb wie ein Militärsattel. Der Tag war 15Uhr gelaufen.

Farmarbeit Turnier in Inca

Am 11. und 12.08.2018 haben wir mit Beiden Bodenarbeit gemacht, nachmittags den Strand und das Meer genossen. Schön war, dass mir Keks problemlos über die Wippe folgte, wogegen Krümel diesen Schritt noch nicht machen wollte. Das zeigte mir jedoch, wie gut Nathalie mit Keks gearbeitet hat.

12.08.2018 sind wir zum Farmarbeit mit Pferden nach Inca angereist. Eine gut besetzte Veranstaltung mit ca. 30 Reiter mit schönen Pferden welche bestimmte Aufgaben in täglichen Gebrauch auf einer Rinderfarm zu erfüllen hatten. Beeindruckend war die Galoppade mit Garrocha (Lanze) auf einen stilisierten Stier mit Ring, welcher mit der Garrocha aufgespießt werden musste. Viele der Pferde hatten Respekt vor dem „Rindvieh“ und sind teilweise ausgebrochen sodass ihr Reiter den Ring nicht treffen konnte. Am Gatter gab es ebenfalls Probleme und der Sprung über eine 20 cm hohe Stange zeigt, dass man mit Pferden jede nur erdenkliche Variante an Sprung machen kann.

Montag den 13.8.2018 sind Kerstin und ich morgens auf einer größere Reitrunde, mit allen Gangarten unterwegs gewesen. Ich habe Krümel geritten und für mich war es erfreulich, dass mich Krümel problemlos aufsteigen lies. Liegt es am Sattel? 

Sattelprobe: Der passt hervorragend.
Krümel freut sich sichtlich über den neuen Sattel
Ein Versuch mit Krümel. Hat nicht geklappt.

Nach dem Ausritt bin ich mit Keks noch auf den Reitplatz und siehe da, das Pferd ist geschmeidig, einfühlsam und leicht zu reiten. Was wiederum für die tolle Arbeit spricht, welche Nathalie geleistet hat. Mittags konnte ich den Termin für die Überstellung der Pferde besprechen, da nun alle Papiere vorhanden und eine Ausreise nur noch genehmigt werden muss. Termin 27.09.2018 ab Finca in Mallorca.

Keks geht über die Wippe.

 

 

Hier ein Video, welches mir zugesandt wurde, leider kenne ich den Urheber nicht. Ein „suuuper“ Vertrauen zwischen Mensch und Pferd. Für diese Übung werde ich wohl mit meinen Tieren noch ein wenig trainieren müssen.

In diesem Sinne alles Liebe bis zum nächsten Mal.

Kurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.