Hallo liebe Sportsfreunde,

am 27.04.2018 habe ich zum ersten Mal meine Pferde auf der Finca gesehen und zu meiner großen Freude sind die Beiden bereits unzertrennliche Freunde geworden. Was für ein Glück! Bereits Nachmittag den 27.04.2018 habe ich mit Bodenarbeit begonnen. Zuerst Biskuit longieren, dann Torat.

Torat lieferte die große Überraschung, warum? Es war das erste Pferd, welches keinen Fluchtreflext an der Longe hatte. Ob mit Gerte im Rücken, Peitsche in der Hand, Torat blieb stehen und schaute mich nur treuherzig an. Nach dem Motto, was willst du! Was sollte ich nun tun. Die Lösung war einfach, beide wie vor einer Kutsche zusammenspannen und siehe da, es funktionierte prächtig. Die nächsten Tage habe ich die Beiden logiert und geritten.

 

 

Beide Pferde reagierten sehr sensitiv auf Schenkeldruck, beide waren der Ansicht, es gibt Schritt und „Speed-Galopp“ und sonst nichts. So war ich täglich mit einem Pferd unterwegs für einige Stunden bin Schritt und  Trab gegangen und mit Biskuit auch galoppiert. Dabei hat mir Biskuit gezeigt was er will und ist nicht unbedingt meinem Willen gefolgt. Es dauerte um ihn zu überzeugen, dass ich der Herr bin. Abschließend kann ich sagen, dank der Hilfe von Nathalie und Jörg und mit ein wenig „Dusel“ habe ich prächtige Pferde gefunden.

Wenn Ihr mit toll ausgebildeten Pferden nach der Saison am Strand entlang galoppieren wollt, dann ruft doch mal bei Nathalie an. 0034635810383. Sattel: Westernsattel Übrigens: bei Nathalie und Jörg kann man gegen Voranmeldung eine tolle Kutschenfahrt machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Grüße an alle Wanderreiter, Kurt

 

 

 

 

http://KJelinek-Shop.iys.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.